Woche 11

 Unsere Tierbücher

Wir sind schon fast fertig mit unseren Tierbüchern.

Hier eine kleine Vorschau:

Tierrätsel

Was für ein Tier ist das? Klar, das ist ein Wolpertinger:)

Buchempfehlung

Titel: Mein Esel Benjamin

Hauptpersonen: Susanne und ihr Esel Benjamin

Autor: Hans Limmer

Fotos: Lennart Osbeck

Handlung (kurz): Susanne und Benjamin verlaufen sich am Strand. Sie finden durch Benjamin zurück nach Hause.

Blogger: Nele, Philip und Felix

Woche 10

Ein ganz besonderes Tierrätsel

Das Tier ist gefährlich und lebt im Gebirge.

Es ist sehr scheu und man sieht es selten.

Es ist klein und hat Hörner.

Man sieht es bei Vollmond.

Es frisst kleine Tiere und Pflanzen.

Manchmal hat das Tier Flügel.

Ausserdem hat es Entenfüsse. (von Movitz)

Wer kann erraten, welches Tier das ist?

Melodifestivalen 2017

Melodifestivalen-2016-logo

Bildkälla: By Stepankron (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Am 11. März entscheidet sich, wer Schweden bei dem Eurovision Song Contest vertreten wird.

Mal sehen, ob wir derselben Meinung sind. Folgende Titel stehen zur Auswahl:

Hier könnt ihr abstimmen.

Was ist Melodifestivalen eigentlich?

Das Melodifestivalen ist ein schwedisches Musikfest. Der Gewinner nimmt am Eurovision Song Contest teil. Es gibt insgesamt 6 Konzerte, bei denen 4 mal 7 Künstler auftreten. Pro Konzert gehen zwei direkt zum Finale und zwei zur ”zweiten Chance”, dem 5. Konzert. Das 6. Konzert, das Finale mit 12 Teilnehmern, findet im ”Globen” in Stockholm statt. Der Gewinner fährt dieses Jahr in die Ukraine.

Schweden hat schon 6 Mal den Eurovision Song Contest gewonnen:

ABBA, Herreys, Carola, Charlotte Perrelli, Loreen und Måns Zelmerlöv.

Blogger: Lea und Movitz

Auswertung Ferienumfrage

Diagramm

Statistik in Prozentzahlen

Unsere Auswertung

1) Wie viele Schüler haben an der Umfrage teilgenommen?

– 24 Schüler haben an der Umfrage teilgenommen.

2) Was haben die meisten Schüler in den Ferien gemacht?

–  Die meisten Schüler haben Freunde getroffen.

3) Warum ist es deiner Meinung nach so?

– Wir glauben, dass es so ist, weil man Spass haben möchte und in den Ferien Zeit hat, etwas mit seinen Freunden (Kumpels) zu unternehmen.

4) Was haben die wenigsten Schüler gemacht?

– Die wenigsten Schüler haben ein Buch oder eine Geschichte auf Deutsch gelesen.

5) Wie erklärt sich das?

– Es erklärt sich unserer Meinung nach darin, dass manche Lesen langweilig finden oder weil man sich in den Ferien lieber bewegen will. (sportlov:)

6) Hat dich etwas an den Ergebnissen überrascht?

– Uns haben die Ergebnisse nur teilweise überrascht. Es gibt viele Kinder, die nicht freiwillig ein Buch lesen wollen. Wir dachten, dass nicht so viele Schüler ihre Freunde getroffen hätten, weil sie verreist waren. Auch hatten wir geglaubt, dass mehr Schüler Ski gefahren sind.

7) War deine eigene Antwort ähnlich oder ganz anders als das Ergebnis? Begründe.

– Ich habe auch deutsche Bücher gelesen und dabei Musik gehört und dachte, dass mehrere Schüler etwas lesen würden.

– Meine Antworten waren recht ähnlich.

Blogger: Kea, Lily und Jakob nach gemeinsamer Diskussion in BEAN1

Woche 9

Wichtige Mitteilung

Ab sofort werden die Wochenbriefe von Gruppen gestaltet und einzelnen Schülern geschrieben.

Viel Spass beim Lesen!

Ferienumfrage

Wenn ihr hier klickt, könnt ihr euch die Alternativen anschauen und eure eigenen Antworten angeben. Bitte nehmt teil,  es interesiert uns sehr! Unsere Antworten findet ihr sicher auch spannend. Nächste Woche kommt die Auswertung.

 

Buchempfehlung

  (von Lara)

Titel: LUISA Schule ist toll besonders in den Ferien!

Autor: Janne  Nilsson

Hauptpersonen: Luisa und Lexa

Handlung (kurz): Luisa und Lexa fahren zur Ostsee. Luisa denkt, dass sie einen echten Geist gefunden hat. Die beiden treffen dort durch Zufall  ihre Feindin namens Hanne.

Warum hat es mir gefallen?: Es hat mir gefallen, weil es einfach zu lesen und  sehr lustig ist.

Tierrätsel-Kahoot

Am Ende des heutigen Unterrichts haben wir ein Tierrätsel Kahoot gespielt. Es hat viel Spass gemacht.

Blogger: Jakob und Lily und BEAN1

Woche 6

Tierbeschreibungen

Die jüngeren Schüler arbeiten fleissig an ihren Tierbeschreibungen, einige auf Papier und andere digital.

Hier seht ihr ein schönes Beispiel von Ella:

Äsop

Die älteren Schüler haben verschiedene Texte über Äsop, dem Begründer der Fabeldichtung, gelesen.

Folgende Fakten haben sie dabei herausgefunden:

Auf folgender Internetseite kann man nicht nur Fabeln lesen, sondern sie sich ebenso anhören und spielerische Übungen dazu machen: hier

Woche 5

Der Elch

Diese Woche haben wir gemeinsam an einer Tierbeschreibung des Elches gearbeitet.

Das folgende kurze Video hat uns zu Beginn des Unterrichts inspiriert:

Die Bilder stammen aus dem Besuch von Markaryds Älgsafari in Småland.

Die folgende Übersicht nennt man in der schwedischen Schule ”6 fältare”. Sie dient zum Beispiel als Grundlage für eine Tierbeschreibung. Viele Schüler kannten diese Technik und konnten sehr schnell die gesammelten Informationen strukturieren.

Einige der älteren Schüler haben auch schon mit der digitalen Bearbeitung ihrer Tierbeschreibungen auf dem IPad begonnen. Dazu verwenden wir die App Book Creator.  Damit wird sich unsere digitale Bibliothek sicher bald vergrössern.

eTwinning

Ausserdem haben die älteren Schüler das eTwinning Projekt ”Im Spiegel der Sprachen” nun abgeschlossen und ausgewertet. Auf der Themenseite findet ihr einen Film von den Projektleiterinnen Gosia (Polen) und Anik (Slowenien). Die Schüler wie auch ich sind der Meinung, dass wir eine ganze Menge gelernt, sprachlich wie auch digital, und ebenso Spass hatten. Vielleicht bietet sich in Zukunft wieder einmal ein ähnliches Projekt an. Es ist immer eine Bereicherung des Unterrichts, wenn wir Sprache in authentischen Situationen üben und Deutsch sprechende Schüler aus anderen Ländern kennenlernen können.

Dankeschön auf jeden Fall an alle Schüler, die sich extra Mühe gegeben und Zeit genommen haben!

 

Woche 4

Sprachübungen online

Wer online Deutsch auf einer schwedischen Plattform üben möchte, sollte sich folgende Internetseite ansehen: http://www.elevspel.se/amnen/tyska/ 

Danke für den Tipp Maya!

Der Buchstabe mit den meisten Tiernamen

Der Buchstabe S hat bei unserer Tiernamen-Suche gewonnen.

Vielen Dank Johanna!

Ein neues Buch

Schüler der 6. bis 9. Klasse haben seit letzter Woche an Tier-Alliterationen gearbeitet. Hier ist unser Ergebnis. Darunter gibt es die Texte in digitaler Buchform. Viel Freude beim Lesen!


Als epub-Datei lesbar: Alliterationen ABC

Als pdf-Datei lesbar: Alliterationen ABC

Woche 3

Wortwolken

In dieser Woche haben wir Tiere anhand von ”Medizini Postern” (deutsche Apothekenzeitung) sortiert und kleine digitale Kunstwerke geschaffen: Tierwörterwolken auf www.tagul.com.

Mal sehen, wer alle Buchstaben richtig zuordnet:

Welcher Buchstabe passt zu welcher Zahl?

  1. Afrikanischer Regenwald
  2. Haustiere
  3. Asiatischer Regenwald
  4. Tiere auf der Wiese
  5. Waldtiere
  6. Tiere im Eis und Schnee
  7. Tiere im Wasser
  8. Tiere in Gefahr
  9. Die größten Tiere aller Zeiten
  10. Ostafrika

Äsops Fabel ”Der Löwe und die Maus”

Ausserdem haben wir Äsops Fabel, ”Der Löwe und die Maus”, gelesen, als Film gesehen und selbst animiert. Wer Zeit hat, schaut vielleicht einmal im Schlosspark von Sofiero nach dem Kunstwerk, welches auf Grundlage dieser Fabel geschaffen worden ist. Kamera nicht vergessen:)

Die ersten Animationen haben die älteren Schüler mit der App ”Explain everything” geschaffen. Das war zwar eine kleine technische Herausforderung, aber gleichzeitig eine sehr gute Übung für Aussprache, Nacherzählen und kreatives Gestalten. In ein paar Wochen werden die Schüler ihre eigenen Fabeln schreiben. Vielleicht entsteht in diesem Zusammenhang auch wieder ein Buch oder ein Film, ich bin selbst schon gespannt.

Woche 2

 Bedömningsstöd årskurs 1-6

Die erste Schulwoche liegt schon wieder hinter uns. Nach einem kurzen Rückblick und einer Selbsteinschätzung der Schüler (Was habe ich gelernt? Was muss ich verbessern?) ging es gleich mit unserem neuen Thema los.

Tiere in Fabeln und in der Wirklichkeit

Wir werden in den nächsten Wochen viel zum Thema Tiere lesen, Erzählungen wie auch Sachtexte. Die genauen Planungen findet ihr hier.

Es bietet sich also an, Bücher, Filme und Spiele zum Thema Tiere herauszuholen. Wir werden im Unterricht verschiedene Sachtexte lesen und besprechen, Fabeln nacherzählen und vielleicht sogar nachspielen, eigene Texte schreiben und dabei natürlich auch, da bin ich mir sicher, eine ganze Menge Spass haben.

Zum Einstieg in das Thema haben die jüngeren Schüler den Auftrag erhalten, eine mögliche Aufteilung verschiedener Tierarten zu finden, zu diskutieren und zu begründen. Auf diesem Bild seht ihr unsere Ergebnisse: