Unsere Lieblingsspiele und ihre Regeln

Durch das gemeinsame Brainstorming kamen wir zu folgenden Mind Maps:

    

und Fragen wie:

  1. Warum spielen wir eigentlich?
  2. Woher wissen wir, wie ein Spiel funktioniert?
  3. Können wir bei einem Spiel etwas lernen?
  4. Was benötigen wir, um ein Spiel zu spielen?
  5. Wie können wir jemandem ein Spiel erklären?
  6. Wer kann alles ein Spiel spielen?
  7. Spielt man andere Spiele in Deutschland als in Schweden?

Spielanleitung

Wie erkläre ich ein Spiel anhand einer Spielanleitung?

Unsere Spielfiguren

Material:

  • leere Toilettenrolle
  • Klebestift
  • buntes Papier
  • Schere
  • bunte Stifte
  • Phantasie:)

Einige unserer Lieblingsspiele

Hier gibt es noch mehr Informationen zu diesem Spiel.

Hier findet man noch mehr Ideen zu diesem oder ähnlichen Spielen.

Eine ganze Menge toller Ideen

Viele Schüler haben selbst gebastelte Spiele vorgestellt und dabei eine aussergewöhnliche Fantasie und Kreativität bewiesen. Sie präsentierten ihre Ideen und erklärten die Regeln.

Im Anschluss daran haben wir die Spiele ausprobiert und hatten eine Menge Spass.

Hier seht ihr einige ausgewählte Beispiele:

Regenbogenspiel (Stella)

Havre Fras (Ella)

Das Flugzeugspiel (Cajsa)

Nauraup (Rebecka)

Wero (Johanna)

Die Reihe (David)

Labyrinth (Lea, Movitz, Nils)

Irrgarten (Lily, Aliya, Kea)

Leitern klettern (Lara)

Drachenbogen Spiel (Aliya, Kea)

Spiele programmieren

Zum Abschluss unserer Themas arbeiteten einige der Schüler individuell oder in der Gruppe an einem mit ScratchJr programmierten Spiel. Das Wichtigste dabei bestand darin, sich eine Spielidee zu überlegen und eigene Regeln zu formulieren. Was passiert, wenn…? 

Hier seht ihr ein paar Beispiele unserer programmierten Spielideen:

Drücke auf den Fisch (Lara)

Du bist so klein (Ronja und Josie)

Mathe – Spiel (Elin und Sanna)

Reise zum Mond (Felix und Lara)

Welches Tier bin ich? (Nele)

Baby Wettlauf (Paul und Isa)